1 von 2
ROUNDABOUT
11 07 2018

Berlin boomt. Seit den 1990ern gab es nicht mehr soviele spektakuläre Bauvorhaben und Baustellen in allen Größen: von S, M bis XL. Wie funktioniert eigentlich eine Baustelle?

Die aktuelle Architekturausbildung legt den Fokus insbesondere auf die entwerferische Praxis. Der Praxisbezug ist jedoch bis auf wenige Ausnahmen kaum Gegenstand des Studiums.
Das Format "Baustellengespräche" stellt den Wunsch von Studierenden für Studierende dar, das Interesse am Aufgabenfeld Baustelle zu wecken und die neuen Gebäude der Stadt in ihrem Entstehungsprozess zu besichtigen.

In Sommer 2018 wird der ROUNDABOUT E.V. dazu versuchen monatlich für 20 Studierende eine Bausstellenbesichtigung zu organisieren.

Die Anmeldung erfolgt per Mail an: baustelle@roundabout-ev.de

Die ersten 20 Anmeldungen erhalten eine schriftliche Bestätigung mit allen weiteren Informationen.
Alle die keine Bestätigung erhalten haben, können es bei der nächsten Tour versuchen.
Wir bitten um euer Verständnis, auf Grund der Baustellensicherheitsbestimmungen ist die Teilnahmezahl begrenzt.

Wir freuen uns auf Euch!

WANN:
11.07.2018 15:00

LINKS:


...